Schneeballschlacht!

Kurz: ich bin gegen alle Bemühungen, den Sport zu einem Kulturgut zu machen, schon darum, weil ich weiß, was diese Gesellschaft mit Kulturgütern alles treibt, und der Sport dazu wirklich zu schade ist. Ich bin für den Sport, weil und solange er riskant (ungesund), unkultiviert (also nicht gesellschaftsfähig) und Selbstzweck ist.

… sagte Brecht. Wir sagen: Kommt alle zur grossen Schneeballschlacht! Ruft Multiplikator_innen an & bringt Freund_innen mit!
Samtag, 16.1, 16:00, Georg Freundorferplatz.
Where the cool kids catch a cold.


6 Antworten auf “Schneeballschlacht!”


  1. 1 m 15. Januar 2010 um 1:05 Uhr

    Rache für Kronstadt!

  2. 2 Entdinglichung 15. Januar 2010 um 11:08 Uhr

    oder Rodeln?

  3. 3 Bikepunk 089 15. Januar 2010 um 13:38 Uhr

    Einmal machen die Bullen was richtig, und schon gibts mecker vom Chef:

    Superintendent Andrew Murray, Oxford City commander with Thames Valley Police, said: „The snow has a habit of bringing out the child in all of us.

    „I have spoken to the officers concerned and reminded them in no uncertain terms that tobogganing on duty, on police equipment and at taxpayers‘ expense is a very bad idea should they wish to progress under my command.“

  4. 4 schneeanarcho 15. Januar 2010 um 14:07 Uhr

    rache für Durruti!

  5. 5 Entdinglichung 15. Januar 2010 um 14:15 Uhr

    die Drohung mit der Beförderungssperre dürfte bei den Polizeiseelen wohl leider wirken ;-(

  1. 1 Schneeballaction! « medium – wenn schon n3rd, dann richtig! Pingback am 14. Januar 2010 um 16:21 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.