mannichl

Laut Aida wurden gestern zwei Münchner Faschos verhaftet, die wohl etwas mit dem versuchten Mordanschlag auf den Passauer Bullenchef Mannichl zu tun haben. Die Beschreibung – Ehepaar aus München-Sendling, 33 und 22 Jahre alt, Spektrum der „Freien Nationalisten München“ – lässt vermuten, dass es um die beiden geht die im August geoutet wurden.


2 Antworten auf “mannichl”


  1. 1 nana 18. Dezember 2008 um 21:50 Uhr

    Die Outing-Aktion wird sogar bei Spiegel Online erwähnt:

    „Im letzten Sommer habe man im Briefkasten ein Flugblatt der Sendlinger Antifa gefunden. Inhalt: In der Nachbarschaft wohne ein Pärchen, das der rechtsextremen Szene angehöre und polizeibekannt sei. „Da wussten wir es dann definitiv“, sagt einer. Allerdings habe sich am Zusammenleben danach nichts geändert.“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,597394,00.html

  1. 1 Wo die Liebe hinfällt « bikepunk 089 Pingback am 19. Dezember 2008 um 16:54 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.