Archiv für September 2008

Migrantische Kämpfe – Arbeitskämpfe!

Während in Deutschland der Kampf gegen Abschiebungen und der Kampf um Arbeitsrechte wenig miteinander zu tun hat,‭ ‬ist dies in den USA Alltag.‭ ‬Xiomara Corpeno wird diese Erfahrung im Rahmen einer Rundreise nach Deutschland bringen. Die Referentin ist von der Organisation CHIRLA, die migrantische Arbeitskämpfe sowie Kämpfe prekarieiserter Arbeiter_innen unterstützt. Die Veranstaltung in München ist am Montag, 15.09, in der Kantine des Gewerkschaftshauses, ab 18:00. Genaueres erfahrt ihr auf der Tour-Seite.

Kundgebng wegen NS-Kriegsverbrecher-Prozess

Am Montag, den 15.09, wird dem NS-Kriegsverbrecher Josef Scheungraber in München der Prozess gemacht. Aus diesem Anlas wird ab 8:00 Uhr vor dem Amtsgericht (Nymphenburgerstr., Ecke Sandstr.) eine Kundgebung stattfinden. Der ehemaliger Gebirgsjäger hatte ein 1944 die Ermordung von 14 Zivilist_innen angeordnet. Er wurde 2006 von einem Militärgericht in La Spezia zu lebenslanger Haft verurteilt. In Ottobrunn wurde der verurteilte Kriegsverbrecher zum Ehrenbürger ernannt.

Diverses gegen 1000 Kreuze

In Berlin hat sich mittlerweile ein Bündnis gegen den dortigen 1000 Kreuze Marsch gebildet – no 218, no fundis!
Auch wenn es für meine Wette mit im*moment*vorbei nichts gutes verheisst, ist es doch schön unter so einem Aufruf eine so erkleckliche Unterstützer_innenliste zu sehen.
Auf indymedia ist ein Bericht erschienen, in dem detailierter darauf eingegangen wird wie weit rechts viele Abtreibungsgegner_innen stehen. Da wundert es auch nicht, dass sich Münchner Nazis am 1000 Kreuze Marsch beteiligen wollen.
Auch die Maedchenmannschaft will gegen ein Abtreibungsverbot mobil machen. Hier wird der Zusammenhang zwischen der einheitlichen Richtlinie, die die EU-Staaten anstreben und den vermehrten Aktivitäten der anti-choice Aktivist_innen gezogen.

Wie Bevölkerungspolitik in Deutschland aussieht, beleuchten zwei Artikel im Mädchenblog: Zum einen über spezielle Tamagotschis, die den Unterschichtsfrauen das Kinderkriegen ausreden sollen, zum anderem über die Verfügbarkeit von Verhütungsmitteln für Hartz vierer_innen.

Sommerpause vorbei!

Die Sommerpause im Marat ist langsam rum, am Samstag (6.09) und am Mittwoch (10.09) locken die ersten Konzerte! Yeah! Am Samstag spielen Short Fuse und Idle Hands (beide Münster), am Mittwoch dann die Argies (Argentinien) und Gumbabies (München).