1000 Kreuze

In München bleibt uns nichts erspart. Neben dem NPD-Landtagswalkampf und dem alltäglichen Wahnsinn, in einem CSU regierten Land zu leben, wird gerade die nächste reaktionäre Grossveranstaltung vorbereitet. Am 4. Oktober wollen Abtreibungsgegner_innen in München eine „Gebetsprozession“ unter dem Motto „1000 Kreuze für das Leben“ durchführen. Vorbereitet wird dieser rechte Aufmarsch von der Organistaion „EuroProLife“, die ihre Kontaktadresse im Münchner Westend hat. Bis Anfang Oktober ist zwar noch eine Menge Zeit, trotzdem gilt: Je früher möglichst viele den Termin auf dem Schirm haben, desto grösser ist die Chance dass es eine zünftige Gegenmobilisierung gibt. Also: spread the word!


2 Antworten auf “1000 Kreuze”


  1. 1 medium 28. Juli 2008 um 10:07 Uhr

    Genau so eine Geschichte gab’s jetzt schon in Salzburg. Das dürfte ein interessanter Herbst werden.
    http://de.indymedia.org/2008/07/223274.shtml

  2. 2 lahmacun aka Laura 28. Juli 2008 um 11:12 Uhr

    auch hier infos zu sbg (bericht, fotos, interviews):
    http://indyvideosbg.wordpress.com/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.