Micky Maus konstruktivistisch

Ob das Fremdwort im Titel passt interessiert mich nicht, aber ich war auf alle Fälle erstaunt diesen Witz in einem micky Mouse Heft zu finden (von letzter Woche oder so) – trau ich denen gar nicht zu, sowas:

Zwei Kinderwägen mit kleinen Kindern drin stehen nebeneinander. Fragt ein Baby das andere: „Bist eigentlich Junge oder Mächen?“ Das andere antwortet „Weiss ich nicht, wie findet man das raus?“ „Heb mal deine Decke, ich schau nach – noch weiter – Aha, du bist ein Junge.“ Der Junge hakt nach: „Echt? woran siehst du das?“ „Dein Strampelanzug ist blau.“

Kein Witz, aber auch cool ist yeahpope.


1 Antwort auf “Micky Maus konstruktivistisch”


  1. 1 streichelzoo 16. September 2007 um 20:55 Uhr

    Das ist aber doch eher dekonstruktivistisch. Immerhin wird („witzig“) rübergebracht, dass allgemeine Ansichten über Bedeutung und Identität von Geschlecht nicht auf Biologie und Stammbaum sondern auf konstruktivistischen Dingen wie „blauer Strampelanzug“ basieren.

    ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.