Immer wieder Herz der Finsternis …

Ziemlichen Müll schreibt die SZ in ihrem Feulliton Artkiel über „Der letzte König von Schottland“:

… um mal wieder das dunkle, aber heftig pulsierende Herz Afrikas zu beschwören, die gefährliche Magie des schwarzen Mannes …

Eklig auch diese Zitat über Uganda:

Es ist erstmals Schauplatz eines westlichen Spielfilms und entfaltet beträchtliche Zauberkräfte – von der Landschaft über die Frauen bis hin zur Architektur

Mit anderen Worten: Afrika und als schwarz identifizierte Menschen werden in der SZ ganz unverblümt als exotisch, gefährlich und irrational präsentiert, Frauen gehören genauso zur Kullissewie Landschaft oder Häuser. Darüber das die TAZ nicht besser ist wurde hier was geschrieben.