Nazi Geisterbahn light

Ich war grad ein paar Tage in Garmisch Partenkirchen, das ist in der Nähe von Mittenwald. Und fast so schlimm. Neben der grauenvollen Lüftlmalerei, 2 wahrhaft eklige Impressionen:
* Am Skistadion ist eine Tafel angebracht, die Auskunft über die Geschichte dieses, in typischer Fascho-Bautradition pseudo-antik gehaltenen, Baus gibt. Da wird berichtet, wie ’34 der Bau für die Olympiade ’36 begonnen hat, ohne eine Silbe zu dieser NS Propagandeshow zu verlieren. Geschichtlicher Kontext wird nur in einer Passage erwähnt: „Nachdem Deutschland den II. Weltkrieg angefangen hatte, verlor Garmisch Partenkirchen den Zuschlag für die Winterspiele 1940.“
* In der Fussgängerzone ist eine Dekoladen. Neben den hässlichsten Gardinen der Welt sind in der Auslage 2 alte, gemalte Farbposter: Eines zeigt eine blonden mit Olympioten, das Haupt stolz emporgereckt, und ist mit dem Schriftzug „Olympische Winterspiele 1936″ versehen. Ein anderes kommt ohne Schrift aus: Vor malerischer Bergkulisse wehen zwei Fahnen mit den Olympischen Ringen im Wind. Jeweils zu dreivierteln von den Olympiafahnen verdeckt, knallen aus dem Bild die roten Ränder von zwei Hakenkreuzfahnen hervor.
Obwohl die Hakenkreuzfahnen nicht voll im Bild sind, und von den Hakenkreuzen nur äusserste Ecken zu sehen, springen sie einem Betrachter sofort durch das knallige rot auf dem eher blau gehaltenem Bild ins Auge. Sie vermitteln eine enge Verbundenheit von Sportsgeist und Nazitum, dass die Halenkreuzgahnen nich tim Vordergrund stehen verstärkt diesen Effekt eher – und ist der Grund dafür, dass das Bild öffentlich gezeigt werden darf, und als werbepsychologisch effektives Bild weiterwirkt. Dass beide Propagandabilder so prominent ausgestellt werden ist aber auch ein Indiz dafür, dass in diesem Kaff – und in solchen Nestern funktioniert soziale Kontrolle noch – sich niemand drum schert.


1 Antwort auf “Nazi Geisterbahn light”


  1. 1 Garmisch-Partenkirchener Geschichtsaufarbeitung « bikepunk 089 Pingback am 26. Januar 2010 um 14:59 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.